Erdwaermepumpe.de

  • Deutschland
  • Österreich
Wärmepumpenhaus mit Luft-Wärmepumpe, Häuser mit Luft-Wärmepumpe, Haus beheizen mit Luft-Wärmepumpe

Das Haus mit Luft-Wärmepumpe


kostenlos und unverbindlich!

 




Die Preise für fossile Brennstoffe werden in den kommenden Jahren noch weiter ansteigen. Es lohnt sich also immer mehr auf eine alternative Energiequelle für sein Haus umzusteigen, um Nebenkosten zu sparen. Ein Haus mit Luft-Wärmepumpe benötigt in etwa nur 25 Prozent des Energiebedarfs einer herkömmlichen Heizung.

Haus mit Luftwärmepumpe günstige Alternative

Bei Luftwärmepumpen kann man grundsätzlich zwei Arten unterscheiden. Es gibt die Luft-Wasser-Wärmepumpe und die Luft-Luft-Wärmepumpe. Beide Systeme sind in der Anschaffung günstiger als eine Erdwärmepumpe, da hier keine Erdwärmekollektoren installiert werden müssen, wofür Bohrungen notwendig sind. Der Aufwand für die Installation ist deutlich geringer. So kann die Luft-Wärmepumpe auch im angrenzenden Gartenhaus oder im Abstellraum vom Carport aufgestellt werden.

Haus beheizen mit Umweltenergie

Bei einer Luft-Wasser-Wärmepumpe wird der Umgebungsluft über einen Wärmetauscher Wärme entzogen und der Heizungsanlage zugeführt. Sie kann auch zur Warmwasserbereitung genutzt werden. Die Luft-Luft-Wärmepumpe wird nur zur Klimatisierung von Räumlichkeiten genutzt. Sie entzieht der Umgebungsluft die Wärme und gibt sie über eine Lüftungsanlage an die Räumlichkeiten ab.

Wärmepumpenhaus, Luft-Wärmepumpe und Fußbodenheizung

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe eignet sich besonders in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Der Estrich fungiert als zusätzlicher Wärmespeicher und die Heizung muss bei geringen Vorlauftemperaturen nur noch die Schwankungen der Raumwärme ausgleichen. Dadurch kann mit 25 Prozent des Energieeinsatzes die gleiche Heizleistung erbracht werden, wie mit einer herkömmlichen Gasheizung. Die Einsparungen an Heizkosten können je nach Heizaufwand mehrere Hundert Euro pro Jahr betragen. Vor allem da die Preise für Gas und Öl zuverlässig immer weiter steigen, werden sich die Einsparungen in den kommenden Jahren noch deutlicher bemerkbar machen.

Gute Dämmung für Wärmepumpenhäuser

Damit eine Wärmepumpe aber effizient arbeiten kann, muss das Haus optimal gedämmt sein, damit keine Wärme unnütz wieder nach Außen abgegeben werden kann. Bevor man also ein solches System in einem Altbau installiert, sollte man das Haus optimal dämmen, da sonst die Kosteneinsparung den Installationsaufwand und Investitionskosten nicht rechtfertigen. Wärmepumpensysteme sind in der Anschaffung teurer, rentieren sich aber schon nach kurzer Zeit, wenn das Objekt entsprechend gut gedämmt ist.

Informationen und Planungsunterlagen

Hier finden Sie fachkundige Hersteller, die passende Angebote im Programm haben. Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuellen Kataloge.


kostenlos und unverbindlich!

 

August Brötje GmbH
August Brötje GmbH
anfordern
Bau GmbH Roth
Bau GmbH Roth
anfordern
EBK Haus GmbH
EBK Haus GmbH
anfordern

 


kostenlos und unverbindlich!
Illustrationen © raven, George Mayer, XtravaganT - Fotolia.com