Erdwaermepumpe.de

  • Deutschland
  • Österreich
Mini-Waermepumpe, Mini-Waermepumpen, Waermepumpen mini

Mini-Wärmepumpe - Miniwärmepumpen


kostenlos und unverbindlich!

 




Von einer kleinen Wärmepumpe oder auch Mini-Wärmepumpe spricht man dann, wenn die Leistungsaufnahme unter 7 kW liegt. Diese kleinen Wärmepumpen eignen sich vor allem dann, wenn man kleine Niedrig-Energiehäuser kosteneffizient beheizen will.

Grundprinzip der Wärmepumpe von 1851

Die erste Wärmepumpe wurde bereits 1851 von Sir William Thompson erfunden. Das Grundprinzip dabei ist recht einfach: Die Wärme wird durch Expansion eines Arbeitsgases absorbiert und über einen Kondensator mit höherer Temperatur wieder abgegeben. Im Laufe der Jahre wurde die Technologie immer weiter verfeinert und stellt nur eine kosteneffiziente Möglichkeit dar, Wohnraum zu beheizen, Warmwasser bereitzustellen oder Räume zu klimatisieren.

Miniwärmepumpen benötigen wenig Platz

Dank ihrer kompakten Ausmaße – eine Miniwärmepumpe kann schon auf 60 x 60 Zentimetern Stellfläche untergebracht werden – kann die Mini Wärmepumpe im Keller, im angrenzenden Gartenhaus oder jedem anderen Raum verstaut werden, ohne unnütz Platz zu verschwenden. Eine solche Pumpe mit einer Anschlussleistung von bis 470 Watt liefert hoch effizient Wärme sowohl für die Raumwärme als auch für die Warmwasserbereitung.

Mini-Wärmepumpe optimal fürs Passivhaus

Wie es die Erfahrung zeigt, ist es günstiger, die elektrische Energie in Form von Strahlungswärme in den Raum abzugeben, als über einen Heizstab im Wasser. Damit kann das Haus kurzfristig auch auf ein höheres Temperaturniveau als 22°C gebracht werden. Bei einem Passivhaus mit 150 kWh kann diese direkte Elektroheizung vernachlässigt werden, steigert aber den Wohnkomfort enorm.

Schallisolierte Mini-Wärmepumpen

Da die Mini-Wärmepumpe überall aufgestellt werden kann, muss sie natürlich auch besonders gut schallisoliert sein. Dabei muss man zwischen Gerätelärm, Strömungsrauschen und Telephonieschall unterscheiden. Der Gerätelärm wird natürlich durch integrierte Schalldämpfer verringert. Das Strömungsrauschen kann vermieden werden, indem man zum Beispiel Rohre mit einem größeren Rohrdurchmesser installiert und Ventile nutzt, welche die durchströmende Luft nicht verwirbeln. Dort bewegt sich die Luft langsamer hindurch, wodurch das Rauschen verringert wird. Unter Telephonieschall versteht man die Übertragung von Geräuschen – wie Gesprächen – von einem Raum in den anderen. Das Prinzip kennt sicherlich jeder noch von den Dosentelefonen. Hier gibt es spezielle Schalldämpfer, die in den Rohren installiert werden und so die Geräuschübertragung verhindern.

Informationen und Planungsunterlagen

Hier finden Sie fachkundige Hersteller, die Mini-Wärmepumpen im Programm haben. Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuellen Kataloge.


kostenlos und unverbindlich!

 

WATERKOTTE GmbH
WATERKOTTE GmbH
anfordern
August Brötje GmbH
August Brötje GmbH
anfordern
Erdwaermepumpe.de - Berlin / Brandenburg
Erdwaermepumpe.de - Berlin / Brandenburg
anfordern
tecalor
tecalor
anfordern

 


kostenlos und unverbindlich!
Illustrationen © raven, Dmitry Koksharov, Harry Neave - Fotolia.com