Erdwaermepumpe.de

  • Deutschland
  • Österreich
Photovoltaik, Photovoltaik-Anlagen, Photovoltaik Einspeisevergütung, Photovoltaik-Module, Photovoltaik Vergleich (ein Service von Erdwaermepumpe.de)
Photovoltaik, Photovoltaik-Anlagen, Photovoltaik Einspeisevergütung, Photovoltaik-Module, Photovoltaik Vergleich

Photovoltaik – Strom aus der Sonnenenergie




EU stärkt die Stromerzeugung aus Sonnenenergie

Es gibt einige gute Gründe dafür, dass Solaranlagen für Photovoltaik in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Die Produktion von Strom aus Solarenergie gehört zu den Techniken für erneuerbare Energien und die wurde 2009 auf europäischer politischer Ebene gestärkt. Bis zum Jahr 2020 sollen alle Neubauten in den Mitgliedsstaaten der EU „nearly-zero energy buildings“ sein. So heißt es in der vom Europarat revidierten Gebäuderichtlinie der Europäischen Union. Die Solaranlagen für Photovoltaik spielen dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

Photovoltaik — umweltfreundlich und Kosten sparend

Die Produktion von Strom aus Solarenergie ist eine ausgesprochen umweltschonende Stromproduktion, vermindert die Abhängigkeit von Strom erzeugenden Unternehmen und senkt zugleich die Stromkosten von Haushalten und Unternehmen. Zugleich sinken die anfänglichen Investitionen bei Solaranlagen für Photovoltaik.

Preise für Photovoltaik-Anlagen werden weiter sinken

So berichtete etwa das Informationsportal zur Sonnenenergie SolarServer.de im April 2010 über Großhandelspreise von kristallinen Photovoltaik-Modulen aus Japan und Europa, die im Jahr 2009 um durchschnittlich etwa 35 Prozent gegenüber 2008 gesunken seien. Kristalline Module aus China seien preislich gar um 45 Prozent gesunken.

Was ist bei der Planung zu beachten?

Wer für seine eigene Immobilie eine Solaranlage zur Photovoltaik plant, sollte sich einige Fragen stellen und sie ehrlich beantworten:

  • Wie viel Platz haben Sie für Photovoltaik-Module zur Verfügung?
  • Wie sieht es bei der Dachneigung des Hauses aus? Eine Neigung von 25 bis 35 Grad gilt in Deutschland als optimal bei Solaranlagen für Photovoltaik. Bei Dächern mit niedrigerem Neigungswinkel sollten eventuell passende Unterkonstruktionen zum Einsatz kommen.
  • In welche Richtung zeigt die Dachfläche, auf der die Photovoltaik-Module montiert werden sollen? Als ideal gelten in Deutschland Dächer, die nach Süden gerichtet sind. Nach Südwesten oder Südosten zeigende Dächer gelten ebenfalls als tauglich für Photovoltaik-Module.

Für die passenden Module entscheiden

Bei der Auswahl der Module haben Sie beispielsweise die Auswahl zwischen Modulen mit monokristallinen und polykristallinen Solarzellen. Während Module aus den erstgenannten Zellen im Allgemeinen einen höheren Wirkungsgrad besitzen, sind die polykristallinen Zellen in der Regel preisgünstiger. Spezielle Module sind die Dünnschicht-Module, die auch bei weniger günstigen Voraussetzungen für Photovoltaik-Anlagen gute Ergebnisse erzielen. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten, um die für Sie beste Lösung zu realisieren.

Titelbild © Ivan Gulei - Fotolia.com; Illustrationen © danielschoenen, kinara, danielschoenen - Fotolia.com