Erdwaermepumpe.de

  • Deutschland
  • Österreich
Poolheizung, Schwimmbad Wärmepumpe, Schwimmbadtechnik Wärmepumpe

Poolheizung - Wärmepumpe für Schwimmbäder


kostenlos und unverbindlich!

 




Die Erwärmung größerer Wassermengen ist nicht nur bezüglich des absehbaren Energieverbrauchs eine Herausforderung. Zudem ist es notwendig, nach einer kostengünstigen und energetisch effizienten Heizanlage zu suchen. Darum hat sich die Anwendung von Wärmepumpen für Pools und Schwimmbäder bewährt.

Moderne Schwimmbadtechnik

Das Funktionsprinzip einer Wärmepumpe ist simpel und effektiv. Sie nutzt die Temperatur der Außenluft, der Abluft des Innenraums oder der Erdwärme, um diese technisch entsprechend zu erhöhen. Für den Einsatz zur Wassererwärmung eines Pools empfiehlt sich eine Außenluft-Wärmepumpe. Durch Ventilatoren wird die Außenluft angesogen, dabei wird eine spezielle Flüssigkeit erwärmt. Diese kondensiert und die aufgenommene Wärmeenergie wird anhand eines Verdichters auf bis zu 70 Grad Celsius erhöht. An dieser Stelle des Prozesses wird die Wärme der Flüssigkeit an den Wärmetauscher abgegeben, das Gas kühlt ab, verflüssigt sich und fließt zur erneuten Nutzung zurück an den Anfangspunkt des Wärmekreislaufs.

Kostengünstige Hallenbadheizung

Abgesehen von der Funktionsweise überzeugen die vergleichsweise günstigen Anschaffungs-, Installations- und Betriebskosten einer Außenluft-Wärmepumpe. Gegenüber traditionellen Heizanlagen, die mit elektrischer Energie betrieben werden, versprechen Wärmepumpenhersteller eine Energieeinsparung von bis zu 85 Prozent. Auch die Anschaffung und Inbetriebnahme einer solchen Wärmepumpe ist simpel und kann von Laien durchgeführt werden. Zu bedenken ist lediglich, dass große Mengen von Luft angesaugt und deutlich abgekühlt wieder ausgestoßen werden. Darum muss die Anlage zwangsläufig mit genügend Raum im Freien platziert werden und zwar in unmittelbarer Nähe zum Technikraum.

Leistungsfähige Schwimmbadheizung

Die technischen Anschlüsse der Anlage werden direkt nach der Filteranlage installiert, wozu die Herstellerhinweise entsprechende Informationen liefern. Außerdem ist gemäß einer optimalen Ausschöpfung des Wirkungsgrades der Wärmepumpe eine Mindesttemperatur der Außenluft von 7 Grad Celsius notwendig. Schlussendlich sollte das Gerät adäquat dimensioniert werden. Die meisten Hersteller raten deshalb eher zu einem leistungsfähigeren Gerät, um die natürlichen Wärmeverluste des Wassers optimal ausgleichen zu können.

Was kostet eine Poolheizung mit Wärmepumpe?

Die Anschaffungskosten einer Abluft-Wärmepumpe orientieren sich hauptsächlich am Leistungsgrad des Gerätes. Dementsprechend sind Geräte mit 6 kW-Leistung naturgemäß günstiger als jene mit 35 kW-Leistung. Die kleinsten Wärmepumpen bewegen sich schon in einem Preissegment von circa 1.500 Euro, wobei die größten Geräte schon für 9.500 Euro erhältlich sind. Vor der Anschaffung sollte fachliche Beratung in Anspruch genommen werden, weil sich die Anlagen technisch stark unterscheiden können, was sich auch auf den Preis auswirkt.

Informationen und Planungsunterlagen

Hier finden Sie fachkundige Hersteller, die passende Angebote im Programm haben. Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die aktuellen Kataloge.


kostenlos und unverbindlich!

 

WATERKOTTE GmbH
WATERKOTTE GmbH
anfordern
August Brötje GmbH
August Brötje GmbH
anfordern
Erdwaermepumpe.de - Berlin / Brandenburg
Erdwaermepumpe.de - Berlin / Brandenburg
anfordern
tecalor
tecalor
anfordern

 


kostenlos und unverbindlich!
Illustrationen © waxident, Ivan Gulei, slavun - Fotolia.com